Angebote zu "Burgen" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Baden-Württemberg Süd, Schwarzwald, Bodensee, S...
Aktuell
12,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Destination: - Baden-Württembergs Süden ist ein Land der Kontraste: Zwischen Oberrheingraben im Westen und Lech im Osten liegen zahlreiche bekannte Urlaubsdestinationen: Im Westen der Schwarzwald, daran anschließend die Schwäbische Alb. Im Süden folgt auf die Bodenseeregion das westliche Allgäu mit den Allgäuer Alpen. - Unbestritten ist der Schwarzwald eine der attraktivsten Mittelgebirgsregionen Deutschlands: Wälder, Schluchten, Weinberge zum Rheintal hin, aussichtsreiche Berge und Seen, die berühmten Schwarzwaldhöfe und typische Ortschaften lassen sich auf vielen Radwegen erkunden. - Die Schwäbische Alb ist ein stark zertalter Höhenrücken nördlich der Donau und bekannt für den 200km langen markanten Steilabfall nach Norden, den Albtrauf. Auf den frei stehenden Zeugenbergen stehen bekannte Burgen wie Burg Hohenzollern, Hohenneuffen und Burg Teck. - Eine eindrucksvolle Gebirgskulisse umrahmt den Bodensee, an dessen Ufer viele interessante Städte, Burgen und Kirchen liegen. Rund um den See führt der 273 km lange Bodensee-Radweg. - Egal, auf welchen Hügel des Allgäus man steht: Immer hat man einen Logenplatz und blickt über die seenreiche Hügellandschaft Richtung Allgäuer Alpen. - Ein schöner Radweg führt durch das obere Neckartal, wo sich der Fluss seinen Weg zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb bahnt.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Rheinradweg 2, von Mannheim nach Köln - Radwand...
Unser Tipp
14,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Über 300 km überwiegend flacher Radweg durch vier Bundesländer (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen) liegen zwischen der Rhein-Neckar-Metropole Mannheim und der Rhein-Ruhr-Metropole Köln. Vom nördlichen Oberrhein über die seit 2002 als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnete Region Mittelrhein bis zum südlichen Niederrhein erstreckt sich der beschriebene Rheinradweg, der auf beiden Seiten befahrbar ist. Berühmte Weinorte (u.a. Nierstein, Rüdesheim, Boppard), traditionsreiche Städte (Mainz, Koblenz, Bonn) und eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten (Burgen,Schlösser, Klöster) machen den Radweg zu einer kulturell- kulinarischen Genusstour. Die Kaiserdome in Mainz und Worms, das Deutsche Eck und die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz, der höchste Kaltwassergeysir der Welt in Andernach, die alte Bundeshauptstadt Bonn sowie der Kölner Dom, die größte gotische Kirche in Nordeuropa sind nur einige der Highlights dieser Radreise. Der Abschnitt von Mannheim bis Mainz ist geprägt durch ein offenes Gelände, mit breiten Rheinauen, Altrheinarmen und Weinbau, während ab Mainz der Rhein durch ein enges Tal fließt: die Rebhänge werden steiler, viele Burgen tauchen auf den Anhöhen auf und der Rhein macht spektakuläre, enge Schleifen. Kurzinfo zum Produkt: - Das sportliche Highlight: Der Besuch höhergelegenen Burgen oder z. B. ein Aufstieg zum aussichtsreichen Loreleyfelsen bei St. Goarshausen haben durchaus sportlichen Charakter. - Das Familien-Highlight: Mit Sicherheit ein willkommenes Ausflugsziel für Jung und Alt: Das Schokoladenmuseum in Köln (Rheinauhafen) bietet eine Vielzahl attraktiver Angebote. - Das Genuss-Highlight: Die "Alte Liebe" an der sog. Kölschen Riviera" ist ein festverankertes, hölzernes Bootshaus-Restaurant, das ein grandioses Panorama, eine vorzügliche Küche und nicht zuletzt eine ganz spezielle "Location" bietet. - Das persönliche Highlight: Die anlässlich der Bundesgartenschau 2011 gebaute Luftseilbahn in Koblenz verbindet das linke Rheinufer mit der Festung Ehrenbreitstein und ist eine spektakuläre Aussichtsfahrt. - Das Kultur-Highlight: Es gibt "nichts Hinreißenderes als Bacharach" schrieb Victor Hugo schon 1840 und tatsächlich wird Bacharach mit seinen Wehrtürmen, winkligen Fassen und der Burg Stahleck nicht zu Unrecht oft als "heimliches Zentrum der Rheinromantik" beschrieben.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
BVR FRANZÖSISCHER JURA - Wanderführer Westeurop...
Bestseller
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Der Jura ist eine der abwechslungsreichsten und vielseitigsten Gegenden Frankreichs. Die Region erstreckt sich von den Vogesen bis zum Genfer See und vom Burgund bis zur Schweizer Grenze. Der Rother Wanderführer »Französischer Jura« stellt 50 schöne Touren für Genusswanderer vor. Herrliche Panoramagipfel, wilde Schluchten, ausgedehnte schattige Wälder und blumenübersäte Almwiesen erwarten den Wanderer. Beeindruckend sind die hufeisenförmigen Talschlüsse mit ihren senkrechten Felswänden, von denen tosende Wasserfälle herabstürzen. Auch die Tropfsteinhöhlen sind sehenswert. Zahlreiche Seen – insbesondere auf dem »Plateau des Mille Étangs« – laden zum Baden ein. Sümpfe, unberührte Moore und Karstquellen sind eine weitere Besonderheit der Region. Auch Kulturinteressierte kommen hier nicht zu kurz: Hübsche Dörfer und kleine mittelalterliche Städtchen, Kirchen und Kapellen sowie Schlösser und Burgen gibt es zu entdecken. Und auf einem Stadtrundgang durch Besançon kann man zahlreiche Sehenswürdigkeiten und die hoch über der Stadt gelegene Zitadelle besichtigen. Der Autor Thomas Rettstatt stellt beliebte Ziele vor, die bei keinem Jura-Urlaub fehlen dürfen, wie die Wasserfälle des Hérisson und den Talschluss von Baume-les-Messieurs, aber auch einsame Wege, wie der über die Seenplatte von Écromagny. Alle Touren werden mit Kurzinfos, genauen Wegbeschreibungen, detaillierten Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und aussagekräftigen Höhenprofilen vorgestellt. Hinzu kommen Tipps zu Sehenswertem sowie eindrucksvolle Farbfotos. Der Wanderführer ist somit ein unverzichtbarer Begleiter für alle, die diese einmalige Landschaft zu Fuß entdecken möchten. Autor/in: Thomas Rettstatt ISBN: 978-3-7633-4372-0 4. Auflage 2019 159 Seiten Gewicht: 182 g

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Deutschland Hohenlohe - Frank...
Aktuell
7,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Drei Flüsse prägen mit Ihren Tälern das Kartengebiet: Die "Zwillingsflüsse" Kocher und Jagst sowie ihr "großer Bruder" Neckar. Entdecken können Sie diesen besuchenswerten Landstrich zwischen Neckar, Odenwald und Schwäbischer Alb am besten mit dem Fahrrad - auch wenn Sie mitunter etliche Steigungen aber auch schnelle Abfahrten zu bewältigen haben. Anhand dieser Radkarte "erfahren" Sie u.a. das Bauland, die Hohenloher Ebene und den Schwäbischen Wald. Wiesen und Wälder, Äcker und Felder, schmucke Dörfer und historische Städtchen, romantischen Burgen und prachtvolle Schlösser - idyllisch sind die in tiefeingeschnittenen Tälern ruhenden Flüsschen Jagst und Kocher im nördlichen Teil Baden-Württembergs gelegen. Die mitunter sehr anspruchsvollen Abschnitte im Bereich des Limes belohnen Sie allemal mit den historischen Zeugnissen einer deutschen Welterbestätte, wie z.B. den bekannten Limeswachtürmen, römischen Kastellen, Befestigungsanlagen sowie diversen Museen. Im Neckartal sind folgenden sehenswerte Orte hervorgehoben: die Schillerstadt Marbach, der Weinort Besigheim, Lauffen am Neckar und die Käthchenstadt Heilbronn - im Jahr 2019 Gastgeber der BUGA. Im Kochertal lädt zuerst die historische Stadt Schwäbisch Hall zu einem Besuch ein. Mit insgesamt rund 332 Kilometern Länge ist der Kocher-Jagst-Radweg inzwischen auch im Reigen der zahlreichen Flussradwege bekannt, jedoch nicht überlaufen und aufgrund dessen auch besonders empfehlenswert. Bekannter ist der Neckartal-Radweg, der Sie von Ludwigsburg im Süden Richtung Odenwald im Norden der Karte auch durch Heilbronn führt. In naturbelassener Kulisse abseits des Trubels größerer Städte lassen sich entlang des deutschen Limes-Radweges geschichtliches Interesse und sportliche Herausforderung ausgezeichnet miteinander verbinden!

Anbieter: Globetrotter
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot